In memoriam…

20130102-103851.jpgIn stillem Gedenken möchten wir der Familie und den Angehörigen von Andreas Waldhör unser tiefstes Beileid ausdrücken. Geprägt von sportlichem Ehrgeiz, war Andy, als Kapitän und Funktionär der Traunsee Sharks stets um eine vereinsübergreifende reibungslose Zusammenarbeit bemüht und hilfsbereit. Wir werden die Stunden auf und abseits des Eises mit Dir in guter Erinnerung behalten!

Niederlage gegen Sharks

Im Retourspiel gegen die Sharks waren die Rats von der letzten Schlappe gewarnt und mußten diesmal etwas aufmerksamer ins Spiel gehen. Im ersten Drittel konnten beide Teams keine Chancen verwerten und gingen somit mit einem 0:0 in die Kabine.
Im zweiten Drittel wurden die Anstrengungen mit dem Führungstreffer durch Neumann Mario und darauf mit einem Sololauf von Moser Thomas mit dem 0:2 belohnt. Das durfte die Sharks wieder aktiviert haben und es folgten in diesem Drittel noch 5 Tore für die Haie.
Im letzten Drittel wollte den Rats auch nichts gelingen, die Sharks konnten noch 3 mal zum Endstand von 8:2 netzen. Dennoch eine vorzeigbare Leistung der Rats, die über weite Teile des Spielverlaufs mit den Sharks auf Augenhöhe waren und sich in dieser Begegnung besser als zuvor präsentieren konnten.

Detaillierter Spielbericht

Sensationelle Aufholjagd führt zum Sieg

Im Rückspiel gegen die Amstettner Wölfe wurde wieder ein ähnlich knapper Krimi wie beim Auswärtsspiel eine Woche zuvor erwartet. Doch die Gäste hatten bereits nach 3 Minuten einen 2:0 Vorsprung und waren anfangs etwas spritziger und ideenreicher auf dem Eis unterwegs als die Ice Rats. Es konnte schließlich noch der Anschlußtreffer von Janny Michael erzielt werden. Pausenstand 1:2.

Im zweiten Drittel war schnell der Ausgleich durch Buchegger Martin da, die Wölfe konterten aber wieder und zur Halbzeit konnten die Rats durch Rankl Kurt wieder ausgleichen. Es folgte ein Einbruch der Rats, in dem nichts gelang und die Chancen der Rats durch Strafen und dem guten Goalie der Amstettner zunichte gemacht wurden. Das nutzten die Wölfe aus und waren mit ihren Angriffen erfolgreich. Es gelang ihnen schließlich auch ein Unterzahl Tor und der Run brachte 3 Gegentore für die Rats. Pausenstand nach dem 2. Drittel: 3:6

Eine schwierige Aufgabe für den letzten Spielabschnitt, aber wiederum sorgte ein schnelles Tor durch Hinteregger Martin und einem darauffolgendem “Schlappschuss” von Böhm Thomas für den Anschluß. Die Amstettner wurden schon etwas nachlässiger und müde, konnten dennoch noch einmal zum 5:7 netzen. Somit standen die letzten 10 Minuten und ein 2 Tore Rückstand auf dem Plan. Es wird vermutet, dass ab diesem Zeitpunkt die letzten Reserven der Rats abgerufen wurden, so wie dies 2 Tage zuvor bei der Weihnachtsfeier intensiv besprochen wurde ;-)
2 Tore von Buchegger Martin und Moser Thomas sorgten für den erneuten Ausgleich und ein weiterer Treffer von Moser Thomas 3 Minuten vor Spielende für die erste Führung der Rats in dieser Partie. In den nervenaufreibenden letzten Minuten wurde es nochmal brenzlig im eigenen Drittel. Einige Sekunden vor Schluß erledigte jedoch Hinteregger Martin in eleganter Manier mit einem Empty Net Treffer den Rest und fixierte den 9:7 Heimsieg der Rats. Drittelergebnisse: 1:2 / 2:4 / 6:1

Detaillierter Spielbericht

Nächstes “Heimspiel”: So., 16.12.2012, 18h gegen die Traunsee Sharks

Deutliche Schlappe gegen die Sharks

Im ersten Derby gegen die Traunsee Sharks gab es eine saftige Watschen für die Ice Rats. Bis zur 10. Spielminute konnten die Rats noch das hohe Anfangstempo defensiv mitgehen, dann wurde aber die Torparade eröffnet. Im weiteren Verlauf waren die Rats immer einen Schritt hinten, hatten nur vereinzelt Torschüsse und Chancen, und mußten den Sharks, die mit voller Besetzung anrückten, das Feld überlassen. Die Partie endete unerwartet hoch mit 0:16 (0:4 0:6 0:6), dafür blieben die Strafminuten unerwartet niedrig.

Detaillierter Spielbericht